Teilnahmebedingungen

ARTIKEL 1. VERANSTALTER UND VERANSTALTUNG
Kumulus Active World 2012 S.L ist der Veranstalter des Long Course Weekend Mallorca.Der Wettkampf findet am  27., 28. und 29.Oktober 2018 in Alcúdia statt. Ablauf:

Samstag 27. Oktober: Schwimmen (3.800m, 1.900m, 1.500m, 750m)
Sonntag 28. Oktober: Radfahren (172km, 86km)
Montag 29. Oktober: Laufen (Marathon, Halbmarathon, 10km, 5km)

ARTIKEL 2. ANERKENNUNG DER TEILNAHMEBEDINGUNGEN
Mit der Anmeldung zu der Veranstaltung akzeptieren die Teilnehmer die Teilnahmebedingungen der Veranstaltung und verzichten auf sämtliche Haftungsansprüche dem Veranstalter gegenüber. Die Teilnehmer verzichten darauf, in irgendeiner Form rechtliche Schritte, welche aus ihrerTeilnahme resultieren, gegen den Veranstalter einzuleiten.

ARTIKEL 3. TEILNAHME
3.1 Die Teilnehmer erkennen an, daß die Teilnahme an der Veranstaltung körperlich anspruchsvoll ist. Die Teilnehmer sind sich der Risiken bewußt, welche die Veranstaltung mit sich bringt.
3.2. Die Teilnehmer bestätigen, daß sie körperlich in der Lage sind, an der Veranstaltung teilzunehmen. Alle Teilnehmer sind alleinig selbst verantwortlich für ihre Teilnahme und entbinden den Veranstalter und die mit ihm verbundenen Unternehmen, Sponsoren, Mitarbeiter, medizinischen Berater usw. von jeglicher Verantwortung, sollten sie eine Verletzung oder Krankheit erleiden, welche aus der Teilnahme an der Veranstaltung hervorgeht. Die Teilnehmer erklären sich einverstanden, daß sie im Falle einer Änderung ihres Gesundheitszustandes oder ihrer körperlichen Verfassung von ihrer Teilnahme an der Veranstaltung zurücktreten, sollte diese zu einer Beeinträchtigung an ihrer Teilnahme führen können.
3.3 Die Teilnehmer verpflichten sich, alle Regeln und Vorschriften besonders dienVorschriften des Balearischen Triathlon Verbandes (FETRIB), des Spanischen Triathlon Verbandes (FETRI) und der Regeln und Vorschriften der Internationalen Triathlon Union (ITU) einzuhalten. Die Teilnehmer haben keinen Anspruch auf Erstattung der Anmeldegebühren  als Folge einer Nichtbeachtung der geltenden Regeln und Vorschriften. Der Veranstalter ist darüberhinaus dazu berechtigt, zusätzliche Regeln und Vorschriften in Kraft zu setzen. Die Regeln und Vorschriften können bei www.triatlon.org eingesehen werden.
3.4. Die Teilnehmer sind verpflichtet, zu den vorgesehenen Zeiten ihre Startunterlagen, welche der Veranstalter vor der Veranstaltung bereit hält, abholen.
3.5 Es gelten folgende Regeln (es sei denn vom Veranstalter anders kommuniziert): Neopren-Anzüge sind obligatorisch für das Schwimmen bei Wassertemperaturen unter 15,9°C. Das Tragen von Neopren-Anzügen ist optional für die Distanzen 750 und 1.500 Meter bei Wassertemperaturen zwischen 15,9°C und 20°C, und bis 22°C für die Distanzen 1.900 und 3.800 Meter. Bei höheren Temperaturen ist die Verwendung von Neopren-Anzügen nicht erlaubt. Der Veranstalter wird die gültige Wassertemperatur am Donnerstag, den 2. November, im “Race Briefing” ankündigen. Alle Teilnehmer sind verpflichtet, einen Neopren-Anzug zu tragen, welcher den Normen und Bedingungen des Spanischen Triathlon Verbandes (FETRI) entspricht. Teilnehmer ohne Neopren-Anzug können am Wettkampf bei Temperaturen unter 15,9 Grad Celsius nicht teilnehmen.  Weiteres Schwimmzubehör wie z.B. Schwimmflossen, Handschuhe, Schläuche usw. ist nicht erlaubt.
3.6 Es liegt in der Verantwortung des Teilnehmers, daß sein Fahrrad und Fahrradhelm den radsportlichen Regeln und Vorschriften entsprechen. Aus Sicherheitsgründen sind nur konventionelle Straßenfahrräder mit Bremsen an beiden Rädern (Scheibenbremsen sind nicht erlaubt) zulässig. Zeitfahrräder sowie Triathlonauflieger und Triathlonlenker sind nicht erlaubt.
3.7 Während des Wettkampfes ist es nicht erlaubt, ein Hilfsgerät oder einen rollenden Apparat (einschließlich Handbikes) zu benutzen.
3.8 Der Veranstalter kann Cut-off Zeiten einführen, wenn er es im Rahmen der Regeln der Veranstaltung für angemessen hält, solange es sich um Zeitbegrenzungen handelt, die für den Wettkampf sinnvoll sind und einen sicheren und ordnungsgemäßen Ablauf der Veranstaltung gewährleisten.
3.9 Der Veranstalter behält sich das Recht vor, einen Teilnehmer jederzeit von der Veranstaltung auszuschliessen, oder zu verhindern, daß ein Teilnehmer an der Veranstaltung teilnimmt, wenn der Veranstalter der Ansicht ist, daß eine solche Maßnahme aus Sicherheitsgründen oder für die reibungslose Teilnahme anderer Teilnehmer notwendig ist, oder aus jeglichem anderen vernünftigem Grund. Es erfolgt keine Erstattung der Anmeldegebühren, wenn ein Teilnehmer aus Fahrlässigkeit oder mit vorsätzlichem Willen gegen die Regeln und Vorschriften verstößt, oder auf andere Weise respekt- oder verantwortungslos gegenüber der Veranstaltung oder gegenüber anderen Teilnehmern handelt.
3.10 Die Startunterlagen sind vor Ort abzuholen, dazu ist ein gültiger Ausweis mit Lichtbild vorzuzeigen.
3.11 Die Startunterlagen sind persönlich abzuholen, Teilnehmer können außerdem eine andere Person beauftragen, die Startunterlagen in ihrem Auftrag abzuholen. Dazu benötigt die beauftragte Person eine Vollmacht, eine Kopie des Ausweises und die Anmeldebestätigung des Teilnehmers.
3.12 Der Veranstalter ist nicht verantwortlich im Falle eines Unfalls, bei dem ein Teilnehmer entweder Betroffener oder Verursacher ist. Alle Teilnehmer erklären sich einverstanden, daß ein persönlicher Unfall und die Versicherung persönlicher Gegenstände der Eigenverantwortung der Teilnehmer unterliegen.
3.13 Das Mindestalter einer Teilnahme an der Veranstaltung beträgt 18 Jahre. Allerdings gibt es folgende Abweichungen des Mindestalters:

  • 12 Jahre: 5km Lauf
  • 14 Jahre: 1.500m und 750m Schwimmen
  • 16 Jahre: 10km Lauf

Alle Teilnehmer unter 18 Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden. Wenn sie ihre Startunterlagen abholen, muß von einem Elternteil/Erziehungsberechtigten eine Haftungsausschluß-Erklärung unterschrieben werden.

3.14 Die Cut-off Zeiten der Wettkämpfe sind wie folgt:

  • Schwimmen: 3.800m um 11:20 Uhr, 1.900m um 10:10 Uhr, 1.500m um 13:00 Uhr, 750m um 12:30 Uhr.
  • Radfahren: 172km um 16:00 Uhr (Zwischen-Cut-off gibt es um 12:00 Uhr bei km 86)
  • Laufen: Marathon um 15:00 Uhr, Halbmarathon um 12:00 Uhr

3.15 Alle Entscheidungen und Beschlüsse des Veranstalters, seiner Mitarbeiter und seiner Vertreter gelten als endgültig. Dementsprechend haben alle Teilnehmer der Veranstaltung den Richtlinien und Anweisungen der Schiedsrichter, des Sicherheitspersonals und des Veranstaltungspersonals Folge zu leisten. Die Teilnehmer erkennen an und akzeptieren, daß der Veranstalter als Organisator und Durchführender der Veranstaltung die alleinige Autorität besitzt und als letzter Schiedsrichter fungiert für alle Entscheidungen in Bezug auf Sicherheit, Durchführung und Organisation der Veranstaltung, Regeln der Veranstaltung, Ergebnisseund Platzierungen usw.
3.16 Die Teilnahmebedingungen gelten für alle Teilnehmer persönlich, und keine der eingegangenen Rechte und Pflichten darf ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Veranstalters aus dem Vertrag gelöst werden. Die Teilnehmer garantieren, daß sie ihre Anmeldung ausschließlich für den persönlichen Gebrauch erwerben, daß sie die Anmeldung nicht kostenfrei verschenken und auch nicht als Teil einer geschäftlichen oder kommerziellen Tätigkeit nutzten (außer dies wurde ausdrücklich vom Veranstalter bevollmächtigt). Die Teilnehmer garantieren außerdem, daß sie ihre Anmeldung nicht zum Wiederverkauf oder als Preis oder Prämie verwenden und auch nicht für Werbung, Verkaufsförderung (einschließlich Gewinnspielen) oder für andere kommerziellen Zwecke nutzen. Derartiger Missbrauch – Spenden, Verschenken, Weiterverkauf oder versuchter Weiterverkauf –  sind Grund für die sofortige Beschlagnahme und Stornierung (ohne Erstattung) der erworbenen Anmeldung.

ARTIKEL 4. ANMELDUNG UND ZAHLUNG
4.1 Um am Rennen teilzunehmen, ist die Stratgebühr bis zum Schließen der Online-Anmeldung zu zahlen oder bei Tagesanmeldungen bis zu dem Zeitpunkt, den der Veranstalter festlegt.

ARTIKEL 5. STORNIERUNG, DISTANZÄNDERUNG, TRANSFER
5.1 Im Falle, daß der Veranstalter den Wettkampf aus Gründen höherer Gewalt (Krieg, Feuer, Streik, Sturm, Unfall, Unruhen oder irgendeine andere Ursache, die sich außerhalb der Kontrolle des Veranstalters befindet) absagen muß, haben die Teilnehmer weder Recht auf Erstattung noch auf eine andere Art von Kompensation.
5.2 Nach erfolgter Anmeldung gelten folgende Fristen unter der Bedingung, daß eine Rücktrittsversicherung abgeschlossen wurde:
Stornierung bis zum 3. September (einschl.): 100% Rückerstattung (außer der Active Service Fees / Bearbeitungsgebühren, welche nicht erstattet werden können)
5.3 Jegliche Form von Stornierung, Rückerstattung und Transfer zum nächsten Jahr sind nur zulässig im Falle, daß bei der Anmeldung eine Rücktrittsversicherung erworben wurde. Mit dem Abschluss der Rücktrittsversicherung können die Teilnehmer ihre Anmeldung bis zum 3. September stornieren oder transferieren.

5.4  In der jeweiligen Disziplin: bis inclusive 30. September ist ein Wechsel der Distanz (beispielsweise 3,8 km zu 1,9 km) möglich, jedoch kann die Startgebühr nicht erstattet werden. Ist die tatsächliche Startgebühr der neuen Distanz höher (auch zum aktuellen Zeitpunkt höher) ist die Differenz zu zahlen.

5.5 Long Course Distance Anmeldung: bis inklusive 30. September:  Die Startgebühr kann nicht erstattet werden. Für den Fall, daß die individuelle Startgebühr zum Zeitpunkt des Wechsels höher ist als die bezahlte Startgebühr, ist die Differenz zu entrichten.

ARTIKEL 6. ZUSATZ
Jede Anmeldung ist persönlich und nicht auf andere Personen übertragbar. Mit der Anmeldung werden die Regeln des Veranstalters akzeptiert. Unter keinen Umständen kann ein angemeldeter Teilnehmer seine Anmeldung auf eine andere Person übertragen.

ARTIKEL 7. KATEGORIEN UND ERGEBNISSE
7.1 ALTERSKLASSEN UND ERGEBNISSE
Die Altersklassen werden von jeder Disziplin definiert (Schwimmen/Radfahren/Laufen). Es gibt folgende Ergebnislisten:

  • Gesamtergebnis Männer und Frauen für das Long Course Weekend
  • Gesamtergebnis Männer und Frauen für jede Disziplin (Schwimmen, Radfahren, Laufen) und für jede Distanz

Die Ergebnisse umfassen ausserdem offizielle Zeit, Netto-Zeit und die Platzierung innerhalb der Altersklasse eines jeden Teilnehmers.

ARTIKEL 8. AUSZEICHNUNGEN
Es gibt folgende Auszeichnungen:

  • Die besten 3 Männer und Frauen in der Disziplin Long Course Weekend Mallorca erhalten einen Pokal
  • Die besten 3 Männer und Frauen in jeder einzelnen Disziplin (Schwimmen, Radfahren, Laufen) sowie jeder Distanz erhalten einen Pokal

Alle Finisher jeder Disziplin und jeder Distanz erhalten eine Medaille. Alle Finisher des Long Course Weekend Mallorca (3.800m Schwimmen, 172km Radfahren, Marathon), die alle 3 Wettkämpfe beenden, erhalten eine 4. Medaille.

ARTIKEL 9. EINSPRUCH
Alle Ergebnisse und Entscheidungen werden von den Wettkampfrichtern des Balearischen Triathlon Verbandes (FETRIB) getroffen und verantwortet. Einsprüche sind schriftlich an den Wettkampfrichter zu richten und an info@lcwmallorca.com zu senden. Der Veranstalter kommuniziert eine Entscheidung innerhalb von 10 Tagen nach Wettkampfende, dann sind alle Ergebnisse definitiv. Bis zu diesem Zeitpunkt sind alle Ergebnisse und Pokale vorläufig und noch nicht offiziell.

ARTIKEL 10. STARTNUMMERN
Die Abholung der Startunterlagen ist am Freitag, dem 26. Oktober von 10:00 bis 18:00 Uhr möglich, sowie an jedem Wettkampfmorgen ab 8:00 Uhr bis 30 Minuten vor dem letzten Start des Tages. Für die Abholung der Startunterlagen wird die Kopie der Anmeldebestätigung und ein gültiger Lichtbildausweis (wie Personalausweis oder Reisepaß) benötigt. Teilnehmer, die auf den Balearen ihren festen Wohnsitz (und sich zum Residententarif angemeldet) haben, müssen außerdem noch einen Nachweis vorlegen, daß sich ihr aktueller Wohnort auf den Balearen befindet. Sollte dieser Nachweis nicht erbracht werden, muß die Differenz zum Normaltarif in bar gezahlt werden. Alle Teilnehmer unter 18 Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden. Wenn sie ihre Startunterlagen abholen, muß von einem Elternteil/ Erziehungsberechtigten eine Haftungsauschluss-Erklärung unterschrieben werden. Für die Wettkämpfe sind die Startnummern den Anweisungen gemäß anzubringen, gut sichtbar zu tragen und nicht zu verändern.

ARTIKEL 11. ZEITMESSCHIP
Der Zeitmesschip ist im Startgeld enthalten. Aus Sicherheitsgründen ist es zwingend erforderlich, daß nur mit Chip teilgenommen werden kann.

ARTIKEL 12. DISQUALIFIKATION
Folgende Punkte führen zu einer sofortigen Disqualifikation:

  • Falsche Angaben bei der Anmeldung (Alter, Wohnort usw.)
  • Abkürzen der Strecke
  • Nicht-Passieren der Kontrollpunkte (Zeitmess-Matten)
  • Startnummer nicht sichtbar oder nicht vorhanden
  • Falsche Startnummer oder falscher Chip
  • Nicht-Befolgen von Anweisungen des Veranstalters oder der Wettkampfrichter
  • Startnummer wurde fotokopiert und/oder von einer anderen Person verwendet
  • Ablehnung eines Anti Doping Test
  • Unsportliches Verhalten

ARTIKEL 13. MEDIZINISCHE VERSORGUNG
Beim Long Course Weekend steht ein medizinischer Dienst bereit zur Versorgung der Teilnehmer. Der Veranstalter empfiehlt allen Teilnehmern, sich vor dem Wettkampf einer ärztlichen Kontrolle zu unterziehen. Alle Teilnehmer akzeptieren die Risiken, die mit dem Ausüben der Sportarten der Veranstaltung verbunden sind. Jeder Teilnehmer bestätigt, in guter körperlicher Verfassung am Wettkampf teilzunehmen. Die Teilnahme am Long Course Weekend findet auf eigene Verantwortung statt. Sollte ein Teilnehmer gesundheitliche Probleme haben, die seine Teilnahme beeinflussen, so muß er diese dem Veranstalter schriftlich mitteilen. Außerdem muß er seine Startnummer mit einem roten Kreuz markieren, sowie seinen Name, Adresse, Telefon und Gesundheitsproblem darauf vermerken. Der Teilnehmer ist aus Sicherheitsgründen verpflichtet, sein Gesundheitsproblem schriftlich vor dem Wettkampf anzugeben, zusammen mit seiner Startnummer. Der medizinische Dienst der Veranstaltung ist berechtigt, einen Teilnehmer, der einen schlechten körperlichen Zustand aufzeigt, jederzeit aus dem Wettkampf zu ziehen.

ARTIKEL 14. HAFTUNG
Der Veranstalter lehnt jede Verantwortung für Auswirkungen und Folgen ab, die sich aus Schäden an Personal und Material ergeben, die durch Teilnehmer verursacht werden, sei es an sich selbst oder an anderen Personen. Das gilt ebenso für den Fall, dass Dritte Schäden verursachen, welche Teilnehmer, Freiwillige oder Mitarbeiter des Veranstalters betreffen.

ARTIKEL 15. STRECKENFAHRZEUGE
Nur gekennzeichnete Streckenfahrzeuge des Veranstalters sind auf den Wettkampfstrecken zugelassen. Es ist absolut verboten, die Teilnehmer mit jeglicher Art von Fahrzeugen (Skates, Fahrräder usw.) zu begleiten. Die Guardia Civil, die lokale Polizei und Mitarbeiter des Veranstalters sind angewiesen, solche Fahrzeuge sofort von den Strecken zu entfernen.

ARTIKEL 16. DATENSCHUTZBESTIMMUNG
In Übereinstimmung mit den Bestimmungen von Artikel 5 des Gesetzes 15/1999 vom 13. Dezember zum Schutz personenbezogener Daten, informieren wir die Teilnehmer, daß alle persönlichen Daten in der Verantwortung des Veranstalters, Kumulus Aktive World 2012 SL, liegen. Kumulus ist bei der spanischen Agentur für Datenschutz registriert. Die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt im Rahmen der Anmeldung der Teilnehmer und in Bezug auf die Klärung aller Fragen im Zusammenhang mit dem Long Course Weekend. Die persönlichen Daten, mögliche Bilder und Ergebnisse der Veranstaltung werden für die Vorbereitung und die Klassifizierung verwendet (Name, Zeit, Altersklasse und Nationalität). Bilder jeder Art, jedes Formats und jedes Mediums (Papier, Netz, Kommunikation, Video usw.) werden in Übereinstimmung mit den Zwecken der Veranstaltung verwendet. Um die Anmeldung durchzuführen, erklärt sich jeder Teilnehmer einverstanden, daß seine persönlichen Daten für die genannten Zwecke verwendet werden dürfen. Bezüglich Auskunft, Berichtigung, Löschung und Widerspruch wenden Sie sich schriftlich an: KUMULUS ACTIVE WORLD 2012 SL, Pou de Sa Sini 24-3, 07350 Binissalem, Balearen, Spanien.